Schüler des Jahrgangs 5 und 6 spielen um den Milchcup 2018

Gesamtschule Wenden nimmt erstmalig am größten Tischtennis-Rundlauf-Wettbewerb Deutschlands teil.

(von Noah Wolke)

Seit dem Start im Jahr 2000, haben mehr als 215.000 Spielbegeisterte der dritten bis sechsten Klassenstufe an dem beliebten Wettstreit teilgenommen. Schon zum 18. Mal fordert die Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein-Westfalen e. V. (LV Milch NRW) Schüler und Schülerinnen auf, um den Milchcup zu kämpfen und ihr spielerisches Geschick unter Beweis zu stellen. Neben Fitness und Koordination stehen Spaß und Fairness im Mittelpunkt des spritzig schnellen Spiels.

Die erste Hürde ist genommen. Vier Teams der Jahrgänge 5 und 6 haben sich durch hart umkämpfte Spiele in die nächste Runde gespielt. Das Mädchenteam der 5c, bestehend aus Julia Niklas, Maleen Schäfer, Clara Dubratz, Laura Schneider und Joy Döppeler, sowie das Jungenteam Gian Goll, Hazar Dönekli, Tom Klein, Naser Almohammad und Tom Paul Heuel haben am 25.01.2018 den Milchcup-Schulwettbewerb gewonnen und sich für den nächsten Wettkampf auf Bezirksebene qualifiziert. Ebenso haben sich die Teams der 6c mit Ole Huperz, Fynn Pfeil, Tom Solbach, Elias Habermann, Kejan Dönekli (Jungenteam) und Mariella Müller, Nicole Klopries, Jule Kneuper, Pia Quast, Ina Valpertz (Mädchenteam) für die Wettkämpfe auf Bezirksebene qualifiziert.

Das Mädchen- und das Jungenteam der 6c präsentieren stolz ihre Urkunden.

Im April 2018 werden die nordrhein-westfälischen Landessieger ermittelt. Ziel des Milchcups 2018 innerhalb der Initiative genius – „gesunde Ernährung – natürlich in unserer Schule“ ist die Verbindung von Schule, Sport und gesunder Ernährung in Kombination mit Spiel und Spaß.