Die Klasse 7e erkundet Berufe

(von Beatrix Hesselmann)

Im Rahmen eines fächerübergreifenden Unterrichts zum Thema „Berufe“ haben einige Schüler der 7e die „Grauen“ (Pflasterer) eines Gartenbaubetriebes in Aktion erlebt. Absolutes Highlight war, dass die Schüler selber aktiv werden konnten. Sie durften einen Bagger steuern und Steine verlegen. Weitere Besuche „vor Ort“ stehen aus, um auch andere Berufsfelder hautnah kennenzulernen.

 

Diese Schüler üben selber auch einen „Beruf“ aus. Sie betreiben eine Art Schülerfirma und bereiten den Kaffee für die Lehrer und Gäste der Schule zu. Jeden Morgen sind sie pünktlich zur Stelle, kochen Kaffee und räumen auf. Sie stellen Preisvergleiche an, erstellen Rechnungen und vergleichen Ausgaben und Einnahmen. Somit trainieren sie wichtige praktische Fertigkeiten und Arbeitstugenden. Für die erwirtschafteten „Gewinne“ lernten sie auch, wie ein Konto eröffnet wird.

Einen Verwendungszweck für die Gewinne gibt es auch schon: eine Fahrt zum Phantasialand.