Klasse 7a nimmt Teil an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“

Der November ist in der Mitte angekommen, die Adventszeit steht bevor – und somit auch Weihnachten, die Zeit der Freude, des Beisammenseins und des Schenkens. Doch nicht jedes Kind auf der Welt hat das Glück, von seinen Liebsten beschenkt zu werden.

Aus diesem Grund hat es sich die Klasse 7a auf die Fahnen geschrieben, eine christliche Weihnachtsbotschaft an genau jene Kinder zu überbringen, die an Heilig Abend ohne Angehörige sein werden.

Die Klasse 7a präsentiert freudig die fertig gepackten Kartons.

Je zwei Schüler packten in den vergangenen Tagen einen Schuhkarton. Dieser wurde mit einer liebevoll-bunten Mischung kindgerechter Geschenke gefüllt und anschließend mit einem Etikett versehen, damit das Geschenk ein Kind einer bestimmten Altersgruppe erreicht. Auch haben die Schüler der 7a bei der Geschenkauswahl berücksichtigt, ob mit dem jeweiligen Karton ein Junge oder Mädchen beschenkt wird. Die Geschenkepalette reichte dabei von Spielzeugen über Kleidung und Hygieneartikel bis hin zu Malsachen sowie Süßigkeiten.

Mit der Abgabe jedes Geschenkkartons spendet die Klasse zudem einen Betrag von 8 Euro. Mit diesem Geld kann die Idee des Schenkens an bedürftige Kinder durch den eingetragenen Verein Geschenke der Hoffnung weiter ausgebaut und umgesetzt werden.

Frau Süß, die Klassenlehrerin der 7a, wird nun die Geschenke an eine dafür vorgesehene Abgabestelle bringen, damit diese ihre Empfänger bis zum 24. Dezember rechtzeitig erreichen werden.