++++Umgang mit dem Corona-Virus Information Nr. 15 der Schule vom 1.05.2020++++

Stand heute haben wir zu unserem großen Bedauern noch keine verbindlichen Aussagen zum Schulbesuch weiterer Jahrgangsstufen außer den Klassen 10, die seit letzter Woche wieder in der Schule vor Ort unterrichtet werden.                                    Wir gehen derzeit davon aus, dass der Jahrgang 9 (Abschlussprüfungen im nächsten Jahr) der nächste Jahrgang sein wird, der in die Schule kommt und  frühestens ab 7.05.2020 die Schule tatsächlich besuchen darf.                                                          Um einigermaßen Planungssicherheit gewährleisten zu können und sowohl den Unterricht selbst als auch die Unterrichtsräume in hygienischer Sicht vorbereiten und nachhalten zu können, haben wir (in Anlehnung an Information Nr. 14) folgende Entscheidung getroffen, die zunächst ab Montag, 4.05.2020, gilt (diese Regelung kann derzeit leider nur vorbehaltlich weiterer Bestimmungen des Ministeriums für Schule und Bildung, MSB, getroffen werden):

    • AM MONTAG, 4.05.2020 BLEIBEN ALLE SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER IM HOMESCHOOLING (auch Jahrgang 10) – in Lehrerkonferenzen werden wir den Unterricht und seine Umsetzung nach den Abschlussvorgaben und Kenntnissen der derzeit gültigen Leistungsbemessung sowie zusätzlich nach den Hygienevorschriften planen und strukturieren. Es gilt nach den neuen Bedingungen mit einer weiteren Jahrgangsstufe in der Schule bzw. mit einem möglichen Rotationsverfahren von verschiedenen Jahrgängen in der Schule und im Homeschooling umzugehen. Das Kollegium ist in Teams zum Präsenzunterricht und in Teams zum Homeschooling eingeteilt.
    • AM DIENSTAG, 5.05.2020 STARTET ERNEUT NUR DER JAHRGANG 10.
    • SOBALD DAS MINISTERIUM FÜR SCHULE UND BILDUNG (MSB) KONKRET MITTEILT, AB WANN DER JAHRGANG 9 WIEDER ZUM UNTERRICHT KOMMEN SOLL, WERDEN WIR ES HIER UND ÜBER DIE KLASSENLEITUNGEN DEN ELTERN UND SCHÜLERINNEN UND SCHÜLERN MITTEILEN. VORAUSSICHTLICH IST BEGINN AM FREITAG, 8.05.2020. Sollte der Beginn früher sein (können), werden wir Sie ebenfalls so schnell wie möglich informieren. 
  • DIE JAHRGÄNGE 9 UND 10 WERDEN IM WEITEREN VERLAUF ROTIEREND, ALSO ABWECHSELND, IN DER SCHULE UNTERRICHTET.
  • Die Unterrichtszeit bleibt bei der Kernzeit von 8.10 Uhr bis 13.30 Uhr.
  • Die Lerngruppen werden weiterhin geteilt. Die Klassen 10 erhalten in ihren Prüfungsfächern Deutsch, Mathematik und Englisch Unterricht nach äußerer Differenzierung in Erweiterungs- und Grundkursen. Der übrige Unterricht erfolgt im Klassenverband, der jeweils halbiert wird (Ausnahme Klasse 10b: drei Gruppen). Für den Jahrgang 9 wird die äußere Differenzierung aufgehoben, alle Lerngruppen werden im Klassenverband, der ebenfalls halbiert wird, unterrichtet.
  • Die Fächer werden auf mehrere Fächer des ursprünglichen Stundenplans ausgedehnt. Gemessen an den Kapazitäten des Lehrpersonals, das in Schule und im Homeschooling arbeitet, sind dies die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch, Naturwissenschaften, Gesellschaftslehre sowie Religion/Prakt. Philosophie. Den Stundenplan erhalten die Schülerinnen und Schüler über die Klassenleitungen. Aus Hygienegründen erfolgt der Unterricht in zwei Unterrichtseinheiten á 3 Unterrichtsstunden pro Tag mit je einem Prüfungsfach und einem anderen Fach. 
  • Auf Grund der personellen Situation können weiterhin neue Lehrkräfte in den Klassen eingesetzt werden.

Die Jahrgänge 5 bis 8 und 11 verbleiben derzeit im Homeschooling.                    Die Aufgaben werden – ähnlich wie vor den Osterferien – über die nun bekannten Wege weitergegeben bzw. hochgeladen. Dies geschieht mit neuen Aufgaben (grundsätzlich sind hier alle Fächer möglich) schnellstmöglich ab 4.05.2020. Die Weiterarbeit an den Projektaufgaben der letzten 6 Unterrichtstage bleibt davon unberührt und kann fortgesetzt bzw. zu Ende gebracht werden.                                Wenn auch noch Informationen fehlen, so ist durch Runderlass des MSB mittlerweile geklärt, dass die Anzahl der zu schreibenden Klassenarbeiten offiziell „reduziert“ ist. Bei der Leistungsbemessung geht es derzeit um Jahresnoten – hier liegt allerdings bisher nur ein Entwurf vor. Auch in diesem für uns alle wichtigen Punkt werde ich Sie schnellstmöglich gesichert informieren. Ich weise darauf hin, dass bei der Reduzierung der Klassenarbeiten die Abschlussarbeiten der Jahrgangsstufe 10 ausdrücklich ausgenommen sind. Die Abschlussprüfungen in Form von durch die Schule gestellten Klassenarbeiten finden statt (ggf. mit einer zeitlichen Verschiebung von einem Tag, wir werden informieren).

Ich bedaure sehr, dass ich derzeit keine konkreteren Angaben zum Schulbesuch der einzelnen Jahrgangsstufen mitteilen kann und hoffe, dass ich dies anhand der erwarteten Informationen des MSB bald nachholen kann.                                                In der Gesamtsituation und unter den gegebenen Bedingungen können wir den Unterricht wie oben beschrieben sowohl im Homeschooling als auch vor Ort in der Schule gut stemmen. 

Ich bedanke mich an dieser Stelle ausdrücklich bei unseren Schülerinnen und Schülern für ihr Lernen unter diesen erschwerten und völlig neuen Bedingungen, bei meinen Kolleginnen und Kollegen für ihre unermüdliche Arbeit unter immer wieder neuen Vorgaben, der Gemeinde Wenden als unserem Schulträger für die sehr gute und kurzfristige Unterstützung bei der Umsetzung der Hygienevorschriften, allen Beschäftigten in der Schule, die durch ihre Arbeit eine Form von Schulalltag überhaupt möglich machen und bei Ihnen als Eltern für Ihre Geduld, Ihre Unterstützung für Ihre Kinder und für uns. Ich bedanke mich ausdrücklich bei allen  Genannten für Ihre Geduld und Flexibilität!

Es ist beruhigend zu sehen und zu spüren, dass bei allen Beteiligten ein gewisser Grad an guter Laune, Zuversicht und vor allem Lachen da ist. 

Herzliche Grüße – bleiben Sie gesund,

Julia Cruz Fernandez                                                                                                               -Schulleiterin-