++++Umgang mit dem Corona-Virus Information Nr. 16 der Schule vom 15.05.2020++++

Nach Mitteilung des Ministeriums für Schule und Bildung (MSB) wird der Unterricht für weitere Jahrgangsstufen nun wieder aufgenommen.                                                      Die Schüler*innen der Jahrgänge 5 bis 9 und die EF der Oberstufe besuchen ab Montag, 25.05.2020 bis zu den Sommerferien unsere Schule in einem rollierenden System, d.h., nur an einzelnen Schultagen. Der Jahrgang 10 kehrt nach den Abschlussprüfungen ins Homeschooling zurück und wird in der nächsten Woche (nach der Abschlussprüfung Mathematik am 19.05.) über das weitere Vorgehen informiert.

Die genauen Tage für den Präsenzunterricht der einzelnen Klassen erfahren alle Eltern/Erziehungsberechtigte per Mail über die Klassenleitungen.   

Weitere Hinweise:

  • Der Unterricht findet in der Zeit von 8:10 Uhr bis 13:30 Uhr statt. Der Ganztagsbetrieb ist durch das MSB bis zu den Sommerferien ausgesetzt. 
  • Die Klassen werden jeweils geteilt, so dass kleinere Lerngruppen entstehen. Diesen Lerngruppen wird ein fester Klassenraum zugeordnet, ebenso jedem/r Schüler*in ein fester Sitzplatz. Raum und Sitzplatz sind zwingend einzuhalten und nicht zu wechseln. 
  • Den zurzeit gültigen Fächerkanon erhalten die Lerngruppen über die Klassenleitungen.
  • Die Zeugnisausgabe erfolgt ebenfalls in einem rollierenden System. Darüber werden die Klassen einzeln informiert. 
  • „Maskenpflicht“: Die Schüler*innen tragen im Klassenraum keinen Mund-Nasen-Schutz, sind aber außerhalb des Unterrichtsgeschehens zum Tragen dieses Schutzes verpflichtet. Dies gilt also für alle Wege in den Fluren und auf dem (äußeren) Schulgelände, also auch bei Ankunft und Verlassen des Gebäudes. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind ausgerüstet ist. Eine Ausnahme bildet nur der Gang vom Unterrichtsraum zur Toilette und zurück. Hier ist das Tragen eines Schutzes freiwillig. 
  • Des Weiteren gelten die in unserem Gebäude ausgeschilderten Wege, die eingehalten werden müssen.
  • Die Anweisungen der Lehrkräfte müssen befolgt werden.
  • Wir wissen, dass das Einhalten der Regeln den Kindern und Jugendlichen schwer fällt. Die Regeln müssen beachtet werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind immer wieder über die besondere Situation.
  • Wir müssen darauf hinweisen, dass Ihr Kind bei Nichteinhaltung der Regeln  nach Benachrichtigung an Sie ggf. nach Hause geschickt werden kann.

Wir hoffen, dass wir gemeinsam gut durch diese für alle besondere und schwere Zeit kommen. Wir sind sicher, dass es uns umso besser gelingen wird, wenn wir zusammen halten, das Positive im Ganzen und die Anstrengungen aller Beteiligten im Einzelnen sehen und unsere Sorgen und Bedenken aussprechen, ohne in Panik zu verfallen.

Wir bleiben streng mit unseren Regeln füreinander und gelassen in unserem Umgang miteinander. 

    Julia Cruz Fernandez                                                                                                               -Schulleiterin-