++++Umgang mit dem Corona-Virus Information Nr. 1 der Schule++++

SCHULJAHR 2020/21                                                                                              Umgang mit dem Corona-Virus                                                                                Information Nr. 1 der Schule 

Willkommen zurück!

Wir hoffen, dass alle Schülerinnen und Schüler schöne Ferien hatten und gut erholt und vor allem gesund ins neue Schuljahr starten können. Wie bereits vor den Sommerferien bekannt war, soll die Schule am kommenden Mittwoch, 12.08.2020, im Regelbetrieb starten. Der Ganztagsbetrieb für die Sekundarstufe I startet am Montag, 17.08.2020. Der Unterricht im Nachmittagsbereich (6. bis 10. Stunde) der Sekundarstufe II startet sofort ab 12.08.2020.

Zum Start des Schulbetriebs hat die Landesregierung NRW eine vollumfängliche Pflicht für Schülerinnen und Schüler aller weiterführenden Schulen zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes erlassen.

Im Falle von Krankheit / Symptomen:

  • Zunächst gilt, dass Eltern ihre Kinder wie gewohnt krank melden, wenn sie nicht am Unterricht teilnehmen können.
  • Bei Symptomen, die der Infektion mit dem Corona-Virus zugeschrieben werden (Husten, Halsschmerzen, Fieber, Verlust des Geruchs-/Geschmackssinns) müssen die Schülerinnen und Schüler dringend zu Hause bleiben. Ein Arztbesuch/Test ist nötig. Im Falle einer Infektion entscheidet das Gesundheitsamt über den weiteren Verlauf. Sollte (auch im Rahmen einer Quarantäne) ein Testergebnis negativ sein, ist eine ärztliche Bescheinigung über den Gesundheitsstatus vorzulegen.
  • Zeigen Schüler*innen im Unterricht die genannten Symptome müssen sie von der Schulleitung nach Hause geschickt oder abgeholt werden!
  • Im Falle von Symptomen, die einzig auf einen Schnupfen hindeuten, muss der Schüler/die Schülerin mindestens 24 Stunden zu Hause bleiben. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, ist ein Schulbesuch dann wieder möglich.
  • Schüler*innen, die in Quarantäne o.ä. sind, sind weiter schulpflichtig und gehen nach Rücksprache mit ihren Klassenleitungen ins Home-Schooling über.
  • Hinweis: Das Ministerium für Schule und Bildung (MSB) hat im Gegensatz zu der Zeit vor den Sommerferien festgelegt, dass die Leistungen aus dem Bereich des Home-Schooling in die gesamte Leistungsbewertung einbezogen werden.

Darüber hinaus gilt es für unser aller Sicherheit einige Regeln zu beachten:

  • Wir halten so viel Abstand (1,5m) wie es nur geht!
  • Ein Mund-Nasen-Schutz ist durchgängig auf dem Schulgelände und im Unterricht zu tragen. Ausnahme bildet hier nur Essen und Trinken in den dafür vorgesehenen Pausenzeiten.
  • Im Eingangsbereich bleibt die Regel aus der Zeit vor den Sommerferien bestehen. Von außen betrachtet sind die Türen rechts als Eingang und die links als Ausgang zu nutzen. Der Jahrgang 5 betritt und verlässt das Schulgebäude über die Zugänge vom unteren Schulhof aus (Klassenleitungen zeigen dies). Spender mit Desinfektionsmittel sind im Foyer vorhanden. In der Schule insgesamt herrscht ein Rechts-Geh-Gebot, das weitestmöglich beachtet werden soll.
  • Alle Klassen der Sekundarstufe I haben Klassenräume. Die Raumnummern werden den Klassen 6 bis 10 über die Klassenleitungen den Schülerinnen und Schülern in den digitalen Classrooms mitgeteilt. Die Tische sind in den Klassenräumen in Reihen aufgestellt. Es wird eine feste Sitzordnung festgelegt, die dokumentiert wird.
  • Unterricht in Kursen und Sportunterricht finden statt. Unterricht in Fachräumen ist möglich. Insgesamt gilt: Wir wechseln so wenig wie möglich den Raum und die Gruppe.
  • Der Schulgong bleibt wie vor den Sommerferien ausgestellt. Die Unterrichts- und Pausenzeiten gelten. Auch hier gilt: Es ist möglich, dass Lehrkräfte nach Absprache untereinander und mit der Lerngruppe individuelle Pausenzeiten vereinbaren.
  • Alle Toilettenanlagen sind geöffnet. Das Händewaschen ist wichtig und möglich. Desinfektionsmittel sind vorhanden. Insbesondere in den Toilettenanlagen ist auf Sorgfalt und Sauberkeit zu achten.
  • Die Mensa hat ab Montag, 17.08.2020 eingeschränkt geöffnet. Es herrscht Ein-Bahn-Wege-System und eine Begrenzung der Anzahl von Personen in der Mensa. Bei Betreten der Mensa sind die Hände zu desinfizieren. Es gibt nur „Food to go“, also keine warmen Speisen und alles Gekaufte muss mitgenommen werden. Ein Aufenthalt und/oder Verzehr ist in den Räumen der Mensa derzeit nicht gestattet!
  • Wir empfehlen das Nutzen der Corona-Warn-App. Ich weise darauf hin, dass die Schule keine Haftpflicht o.ä. für etwaige Schäden am Handy übernehmen kann.
  • Für den Fall der Fälle:

Wir möchten unseren Stundenplan gerne aufrecht erhalten. Sollten Klassen oder Jahrgänge ins Home-Schooling wechseln, werden wir möglichst die einzelnen Fächer auch aus der Distanz unterrichten bzw. dann Aufgaben an die Klassen und Kurse weiterleiten. Alle Beteiligten überprüfen und pflegen also den Kontakt per digitalem Classroom bzw. per E-Mail.

Auch Lehrkräfte können auf Grund der geltenden Regelungen für den Präsenzunterricht ausfallen. Es ist also möglich, dass Klassen bzw. Kurse online bzw. mit Aufgaben unterrichtet werden oder dass je nach weiterem Verlauf der Gesamtsitutation adhoc, also recht spontan, zu Hause bleiben müssen. Bitte überprüfen Sie als Eltern dazu auch die digitalen Classrooms und den Schulbegleiter Ihres Kindes.

Regelungen rund um die ausgefallene Wendener Kirmes:

Am Montag, 17.08.2020, ist Unterrichtstag.

Am Dienstag, 18.08.2020, verbleiben alle Klassen (Achtung: Sonderregelung „mit Schule“ für den Jahrgang 9 – Informationen ergehen über die Klassenleitungen!) und die Oberstufe auf Grund einer schulinternen Fortbildung im Home-Schooling. Alle Schülerinnen und Schüler erhalten Aufgaben, die an dem Tag zu erledigen sind.

Einschulung unserer neuen 5er:

Die Einschulung der neuen Klassen 5 findet am Donnerstag, 13.08.2020, um 11.00 Uhr, in der Aula statt (pro Kind eine erwachsene Begleitung). Die Klassen werden ihre Klassenräume an diesem Tag mit den Klassenleitungen erkunden. Die sonstigen Informationen haben alle Familien mit gesonderten Briefen erhalten. Sollten darüber hinaus Fragen sein, melden Sie sich bitte in der Schule. 

Die Regeln zum Umgang mit dem Corona-Virus im Rahmen des Regelbetriebs an unserer Schule werden am ersten Schultag im Rahmen eines Klassenleitungstages in allen Klassen besprochen und verschriftlicht. Die so entstehenden „Regelplakate“ werden in allen digitalen Classrooms der Klassen 5 bis 10 hochgeladen und sind so in der konkreten Form auch für alle Eltern sichtbar. Die Jahrgänge der Oberstufe werden über ihre Jahrgangsleitungen informiert.

Ich weise dringlich darauf hin, dass die Regeln zwingend und mit größter Sorgfalt eingehalten werden müssen und bitte alle Eltern eindringlich diese mit ihren Kindern zu besprechen und auf die Wichtigkeit hinzuweisen. Wir erinnern uns alle immer wieder gegenseitig an die Regeln und halten sie ein.

Ich danke der Schulgemeinschaft für die Unterstützung.

Wir halten Abstand, schützen uns durch Mund-Nasen-Bedeckungen, sind uns aber im Miteinander ganz nah. 

Es grüßt Sie und euch herzlich

Julia Cruz Fernandez                                                                                                             -Schulleiterin–