Beratung für Schüler

Liebe Schülerinnen & liebe Schüler,

ob jung oder alt, ob Mädchen oder Jungen, ob Eltern, Lehrer oder Schüler, jeder kann in Schwierigkeiten geraten, Probleme, Ängste oder Sorgen haben.

Das ist ganz normal!

Es gibt immer wieder Situationen, in denen wir Menschen brauchen, die uns Hilfe und Unterstützung anbieten, mit denen wir persönliche und vertrauliche Gespräche führen können.

Ich helfe dir , wenn du

  • Schwierigkeiten zu Hause hast,
  • die Schule und deine schulischen Leistungen dir Sorgen machen,
  • Probleme mit Mitschülerinnen/Mitschülern hast,
  • Angst vor Klassenarbeiten hast,
  • von deinen Mitschülerinnen/Mitschülern geärgert od. gemobbt wirst,
  • Hilfestellung für deine Lebensplanung brauchst,
  • das Gefühl hast, dass alles über dir einzustürzen droht,
  • das Gefühl hast, keine Problemlösung zu finden,
  • neu an unsere Schule gekommen bist,
  • einfach mal jemanden zum Reden brauchst,
  • Rat und Hilfe benötigst,

Du hast Sorgen, Probleme oder Angst und weißt nicht, ob du die Schulsozialpädagogin aufsuchen sollst und ob sie dir überhaupt helfen kann?

Das kann ich gut verstehen, dazu gehört sicher viel Mut. Es ist nicht leicht, über ganz persönliche Dinge zu sprechen. Ich kann dich nur ermutigen diesen Schritt zu wagen, denn wie bereits oben erwähnt, kann jeder einmal in eine Sitation kommen, wo er alleine nicht weiter weiß. Man muss nicht alles können, aber man sollte wissen, wo man Hilfe und Unterstützung finden kann. Was du alleine nicht schaffst, dass schaffen wir dann zusammen!

Was geschieht, wenn ich die Schulsozialpädagogin aufsuche?

Die wichtigste Information zuerst: Alles was wir besprechen bleibt unter uns und obliegt meiner Schweigepflicht, d.h. es wird kein Lehrer und es werden keine Eltern erfahren, worüber du mit mir gesprochen hast.

Ich werde dir zuhören. Es kann sein, dass ich dir auch ein paar Fragen zu deiner momentanen Situation stelle. Manchmal benötige ich zusätzliche Informationen, damit ich dich besser verstehe und ich weiß, wie es dir geht. Wir werden gemeinsam nach Lösungsmöglichkeiten suchen, dabei werde dich unterstützen und begleiten. Es ist wichtig, dass du, nach Möglichkeit, selbst die Lösung für dich findest, die zu dir passt und die du auch umsetzen kannst. Das bedeutet, wir werden gemeinsam alle nötigen Schritte besprechen, die dir helfen könnten, wieder sorgenfrei zu leben.

Wenn du dich dazu entschlossen hast die Schulsozialpädagogin aufzusuchen:

Bitte vereinbare, wenn möglich, einen Termin mit mir, damit wir in Ruhe miteinander sprechen können.

Meine Beratungs-/Gesprächszeiten:

In jeder Pause 9.40.- 10.00 Uhr und 11.35 – 11.50 Uhr, nachmittags ab 13.45 – 15.30 Uhr und in dringenden bzw. wichtigen Fälle auch während des Unterrichtes.

Mein Büro findest du in der Pausenhalle Raum 123. Du kannst mich auch anrufen: 02762/9878850

Schau doch mal vorbei!